Login für Lanis

lanis logo kurz

Prüfungen

19 Nov 2018;
Projektwoche 9H
19 Nov 2018;
Projektwoche 9H
20 Nov 2018;
Präsentationsprüfungen 10R
19 Nov 2018;
Projektwoche 9H
20 Nov 2018;
Präsentationsprüfungen 10R
19 Nov 2018;
Projektwoche 9H
23 Nov 2018;
Projektprüfung 9H
28 Nov 2018;
Nachtermin Prüfungen 9H/10R

Konferenzen

Keine Termine

Finden

Auszeichnungen

2016 11 MINT logo 200

Kooperationen

kooperationen tusniedereschbach

Aktionen

kooperation wheeklup banner 200

Herzlich willkommen an der OHS!!!

Schulinformationen:

Für alle SchülerInnen und deren Eltern, die sich für den Übergang auf die Otto-Hahn-Schule interessieren, haben wir hier die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

Einen ersten Eindruck von der Vielfältigkeit der Otto-Hahn-Schule können Sie sich anhand des Grußwortes von Frau Haake machen. >>> Grußwort 2018 Alle wichtigen Informationen zum Übergang  von der Klasse 4 nach 5 finden sie hier.  >>> Übergang 4/5 Für die Interessenten für die Oberstufe hat Studienleiterin Frau Dr. Schmidt alle relevanten Informationen zusammengestelllt. >>> Oberstufe.

Sollten Sie weitere Fragen haben, hilft Ihnen das Sekretariat gerne weiter und vermittelt Ihnen die richtigen Ansprechpartner (Poststelle.otto-hahn-schule@stadt-frankfurt.de oder Telefonnummer: 069 - 212 44 200).

Ihre Schulleitung der Otto-Hahn-Schule

15.02.2017 CSI-Mainhattan 2

Bedeutung der Laborarbeit aus Lehrersicht

Autorin: Frau Dr. Jackson

Das Thema Gentechnik ist gut im Biologie-Leistungskurs zu behandeln. Meist gefällt den SuS auch besonders gut, dass über Ethik diskutiert werden kann, dass Themen aus dem Powi-Unterricht auftauchen und man von der einen oder anderen Sache gerade in den Nachrichten etwas gehört hat (Mord in Freiburg an der Studentin und Tätersuche).

Um so wichtiger ist es, auch bei diesem Thema die handwerkliche, praktische Seite mit einzubeziehen. Theoretisch die Abfolge in der PCR auswendig zu lernen für die Klausur, ist eine Sache, aber es selbst machen zu können, ist etwas ganz anderes.

Eventuell war den Schülern theoretisch klar, dass mit kleinsten Mengen gearbeitet wird, es aber dann selbst zu tun war sehr lehrreich. Erst dann kam eine Vorstellung auf, wie das funktionieren kann. Wie präzise man sein muss und dass man sauber arbeiten muss, war auch sehr lehrreich und, Verwechslungen und Ungenauigkeiten wurden im Ergebnis gleich offen gelegt - wie in der Wirklichkeit.

Die Mischung am Praxistag, dass etwas passiert und man kann Zusehen, wie bei der Elektrophorese und dem mühevollen, haargenauen Folgen der Anweisung und dem notwendigen präzisen Arbeiten, gibt einen guten Einblick, wie in der Biologie tatsächlich gearbeitet wird. Ein guter Realitätscheck für Schüler: wäre Laborarbeit etwas für mich. So sind denn auch die Rückmeldungen der Schüler. Fast alle finden es toll mal selber etwas machen zu können und dazu noch mit den eigenen Genen! Kritisch wird betrachtet, dass man so genau sein muss - aber genau das wollen wir ja vermitteln! Es ist gut, dass es das Set zum Ausleihen gibt, denn als einzelne Schule hat man auf keinen Fall die Möglichkeit ein so modernes Verfahren im Schülerversuch durchführen zu können.