Login für Lanis

Prüfungen

Keine Termine

Konferenzen

Keine Termine

Finden

Auszeichnungen

2016 11 MINT logo 200

Kooperationen

kooperationen tusniedereschbach

Aktionen

kooperation wheeklup banner 200

Wir wünschen schöne Sommerferien!!!

Öffnungszeiten des Sekretariats in den Ferien:

25.06.2018 – 29.06.2018 von 09:00 – 12:00 Uhr und

30.07.2018 – 03.08.2018 von 09:00 – 12:00 Uhr.

02.02.2018 1500 Euro durch Spendenlauf der Otto-Hahn-Schule

Gastbeitrag des Evangelischen Vereins für Jugendsozialarbeit in Frankfurt e.V.

Text: EJUF Bilder: EJUF

Eine Spende in Höhe von 1500 Euro hat unser Verein vom Finanzkomitee der Abiturienten der Otto-Hahn-Schule erhalten. Der Betrag umfasst rund ein Drittel des Spendenaufkommens, das im Rahmen eines Spendenlaufs erzielt wurde. Vertreter der Abiturienten übergaben den Spendenscheck während einer Feierstunde an unsere Geschäftsführerin Miriam Walter.

Fotostrecke zur Feierstunde am 02.02.2018

Die Spende wird im seit 2016 bestehenden „Otto-Hahn-Fonds” für Projekte mit Geflücheten verwaltet: Bereits in diesem Jahr erhielten wir eine Spende aus einem „Sponsorenlauf“ an der Schule. Unter die Projekte mit Geflücheten fallen zum Beispiel Bildungs-, Sport- und Freizeitangebote in unseren Kinder- und Jugendhäusern, Beschaffung von Lernmaterialien und gemeinsame Kochaktionen für Jugendliche.

Während der Vorbereitungen für den Abiball kamen dem Finanzkomitee die ersten Ideen, einen Spendenlauf zu organisieren, um damit die Flüchtlingshilfe unseres Vereins und den Förderverein der Otto-Hahn-Schule zu unterstützen. Weiterhin wird mit einem Teil des Geldes auch das Budget des diesjährigen Abiballs aufgebesser

Bei der feierlichen Übergabe in der Aula der Otto-Hahn-Schule bedankte sich Miriam Walter herzlich bei allen Beteiligten: „Als freier Träger sind wir auch auf solche Mittel angewiesen. Mich freut es umso mehr, dass sich junge Menschen dafür einsetzen und helfen, die Lebensumstände von jungen Geflüchteten zu verbessern.“ „Bereits 2016 fand an unserer Schule ein Spendenlauf statt. Uns hat diese Idee sehr gut gefallen und wir haben beschlossen ihn zu wiederholen“, erklärt Anna Dorn, eine der Organisatorinnen. Pro gelaufene Runde auf dem Sportplatz der Schule wurde dabei ein vorher bestimmter Betrag von den teilnehmenden Läuferinnen und Läufern erzielt.

„Ich bin froh, dass wir die Aufgabe so gut gemeistert haben und bedanke mich für die Unterstützung der Lehrerinnen und Lehrer, die große Teilnahme unserer Mitschülerinnen und Mitschüler und die großzügigen Spenden an die Flüchtlingshilfe und unsere Schule“, ergänzt der Abiturient Sebastian Holscher.

Aus dem „Otto-Hahn-Fonds“ wurden seit 2016 Sport- und Lernangebote sowie Ferienprogramme für Geflüchtete finanziert. Letztes Jahr eröffneten wir mit dem „Café iZi“ ein Beratungszentrum für jugendliche Migranten. Auch diese Arbeit kann nun mit der Spende der Abiturienten gefördert werden.