Fahrten an der OHS

Fahrten an der OHS von der 5. Klasse bis zur Oberstufe

Redaktion: Hr. Tripp

Wegscheide

(tri)In der Jahrgangstufe 6 fahren alle Klassen gemeinsam in das Landschulheim Wegscheide, ein Häuserdorf auf einem 36 ha großen Waldgelände südlich von Bad Orb im Spessart. In den 5 Tagen steht das Miteinander im Zentrum.

  • In wechselnden Kleingruppen sind Tätigkeiten für die Gemeinschaft zu erledigen (Essen holen, Tisch decken und abräumen, Spülmaschine ein- und ausräumen, Fegedienst).
  • Wandertouren rund um die Wegscheide (über den Barfußpfad und die Himmelsleiter nach Bad Orb, Abstieg in das Haseltal zum Haselbach und Aufstieg über die Teufelsleiter, …).
  • Aktivitäten auf dem Gelände (Fußball- Tischtennisturnier, Geocaching, freie Zeit im Wald und auf den zahlreichen Sport- Spielplätzen, …).
  • Zusätzlich gebuchte Aktivitäten (z.B.: Bienenführung, Waldführung, begleitete Nachtwanderungen mit Fledermausbeobachtung, Survival – Hüttenbau).
  • Wegscheide-Disco mit DJ für alle auf der Wegscheide anwesenden Klassen (ca. 25).
  • Besuch der Gebrüder-Grimm-Stadt Steinau an der Straße, danach geht es in der Regel in den Freizeitpark Steinau mit Sommerrodelbahn und Freifallrutsche.

Schulsportfahrten

(jub/tri) In der Jahrgangsstufe 7 fahren alle Klassen als Schulsportfahrt entweder zum Skifahren nach Kössen oder zum Segeln an den Edersee, bzw. an die Ostsee. Diese Entscheidungen werden in den Klassen mit den Eltern zusammen getroffen.

Winterfahrt zum Skifahren (Kössen – Kaiserwinkel)

Kössen liegt kurz hinter der deutsch-österreichischen Grenze, so ist die Bus-Fahrt dorthin in der Regel nicht sehr lang. Vor Ort wohnen die Kinder im Jugendsporthotel Unterberg, am Fuße eines kleinen Familienskigebietes. Die Piste ist direkt vom Haus aus zu erreichen.

Die meisten der Kinder haben fast noch nie auf Skiern gestanden und können in der Regel am Ende der Woche die Abfahrt vom höchsten Punkt des Gebietes bis ins Tal hinab bewältigen, was für sie am ersten Ski-Tag noch unvorstellbar erscheint. Es werden auch Gruppen für Fortgeschrittene angeboten.

  • Unterbringung im Jugendsporthotel
  • Materialausleihe beim angegliedertem Ski-Verleih
  • 5 1/2 Tage Ski-Kurs mit den eigenen Ski-Lehrern (KollegInnen der OHS mit entsprechender Qualifikation).
  • Angebot einer Langlaufgruppe
  • Abend-Aktivitäten (hauseigene selbstorganisierte Disko für die SchülerInnen, Tischtennisplatten, Fernsehraum, Spieleverleih, Nachtwanderungen, Turniere, Spieleabende, Karaoke, …).

Sommerfahrt zum Segeln (Edersee oder Hohwacht / Ostsee)

Je nach verfügbarem Ziel geht es zum Segeln entweder nach Nordhessen oder sogar an die Ostsee. An beiden Zielorten wohnen die Jugendlichen in der Regel unweit vom Wasser, sodass der Weg zum Segelkurs nicht sehr weit ist.

In kleinen Teams lernen die Schülerinnen und Schüler unter Aufsicht von Segellehrern an 3 Tagen (Edersee) oder an 4 Tagen (Hohwacht) den eigenständigen Umgang mit kleinen Segeljollen. Den Abschluss bildet zum Beispiel am Edersee ein gemeinsamer Segeltörn mit einem abendlichen Grillen.

  • Unterbringung in Unterkünften vor Ort
  • Bereitstellung der Boote, Schwimmwesten und ggf. Neoprenanzüge
  • Segelkurs mit Segellehrern von lokalen Segelschulen
  • Begleitprogramm rund um die jeweilige Unterkunft (Strand, Sommerrodelbahn, …)
  • Unterschiedliche Aktivitäten am Abend

Seminarfahrt E-Phase (11. Klassen)

(sme) Die neuen Klassen in der Einführungsphase der Oberstufe sollen zusammenwachsen. Daher fahren alle Schüler der 11. Klassen mit ihren Tutoren von Mittwoch bis Freitag kurz nach den Herbstferien zu einer Seminarfahrt nach Wetzlar. Plakatgestaltung, Neues in der Oberstufe, Gruppenarbeit, Gruppendynamik, Lernmethoden und natürlich eine Stadtrallye gehören zum Programm.

Es sind zweieinhalb arbeitsreiche Tage, an denen die Tutorgruppen viel gemeinsam lernen und Gruppenaktivitäten haben. Durch diese Fahrt werden die Tutorenguppen zu guten Klassenteams.