Gymnasium (G9) / Oberstufe
Förderstufe / Hauptschule / Realschule

13.11.2019 Filmregisseur Ethan Bensinger im Gespräch

Dokumentation über Zeitzeugen des Zweiten Weltkriegs

Autorin und Fotos: Frau Muthig

Selten sitzen Schüler*innen so lang so ruhig auf ihren Stühlen. Wer einen Blick in die Große Aula wirft, erfährt schnell den Grund dafür: Auf der Leinwand läuft die Dokumentation „Refuge – Stories of the Selfhelp Home“ von Ethan Bensinger, der an diesem Tag zu Gast an der OHS ist.
Die Dokumentation zeigt Zeitzeugen des Zweiten Weltkriegs, die von ihren Erlebnissen erzählen. Aufgrund des erstarkenden Nazi-Regimes in Europa, besonders in Deutschland, sind die Familien der Interviewten in die USA ausgewandert. Dort Fuß zu fassen, war keine leichte Aufgaben. Mitte der 30er Jahre wurde für die jüdischen Vertriebenen das „Selfhelp Home“ gegründet, in dem sie Zuflucht fanden und das bis heute – insbesondere Älteren – eine Heimat bietet.


Ethan Bensingers Familiengeschichte hat ihre Wurzeln in Frankfurt: Sein Vater wuchs in Frankfurt auf, ging hier zur Schule. Die Familie erkannte früh die Gefahr und immigrierte in die USA. Seine Mutter half bis zu ihrem Tod im Jahr 2014 – im Alter von 102 Jahren! – als Freiwillige im „Selfhelp Home“, weshalb Bensinger eine intensive Beziehung zu den Bewohner*innen pflegte. Ab 2007 arbeitete er fünf Jahre lang an seinem Film, sammelte, sortierte und schnitt zahlreiche Stunden Material.
Das Ergebnis schauten sich etwa 100 Schüler*innen des Abiturjahrgangs an, die emotional bewegt der Dokumentation folgten. Im Anschluss an die Filmvorführung hatte der LK Geschichte und einige weitere Schüler*innen die Gelegenheit, mit Bensinger ins Gespräch zu kommen. Neben Fragen zur Produktion des Films ging es auch um aktuelle politische Entwicklungen, um geschichtliche Zusammenhänge und persönliche Geschichten. Fast zwei Stunden verbrachten die Abiturient*innen mit dem Regisseur, bevor sie sich aus der ruhigen Atmosphäre lösten und zurück in den Alltag abtauchten.

Sekretariat:

Öffnungszeiten für Schüler*innen:
Montag bis Freitag: 1. große Pause: 9.20 - 9.40 Uhr
und 2. große Pause: 11.15 - 11.35 Uhr

Öffnungszeiten für Eltern, Lehrkräfte und Besucher:

Montag - Donnerstag: 08:00 - 16.00 Uhr

Freitag: 08:00 - 14.00 Uhr

Adresse

Otto-Hahn-Schule
Urseler Weg 27, 60437 Frankfurt

069 212 44 200
Fax: 069 212 44 222
E-Mail: Poststelle.Otto-Hahn-Schule@stadt-frankfurt.de

Stundenzeiten

Std.ZeitStd.Zeit
1.7.45 – 8.307.13.10 – 13.55
2.8.35 – 9.208.13.55 – 14.35
3.9.40 – 10.259.14.40 – 15.20
4.10.30 – 11.1510.15.30 – 16.15
5.11.35 – 12.2011.16.15 – 17.00
6.12.25 – 13.10