Gymnasium (G9) / Oberstufe
Förderstufe / Hauptschule / Realschule

  • Home
  • FB I (Sprachen, Kunst, Musik)

21.05.2019 Schüleraustausch mit Toulouse

Austauschschüler aus Frankreich

Autorin: Frau Hertz

 

Vom 7. bis zum 14. Mai 2019 waren 25 Schülerinnen und Schüler des Collège Pierre Labitrie /Tournefeuille zum Gegenbesuch bei uns an der OHS . In diesem Jahr drehte sich alles um die Grüne Soße : Die Schülerinnen und Schüler bereiteten die Frankfurter Spezialität in der Schulküche zu und auf dem darauffolgenden OHS Grüne Soße Festival krönte eine Jury aus Schülern und Lehrkräften die besten Teller. Ein Besuch in der Gärtnerei Schecker in Oberrad führte buchstäblich zu den Wurzeln des Frankfurter Traditionsgerichts. Weitere Programmpunkte in Frankfurt und Toulouse brachten die Schüler einander näher und viele Freundschaften sind entstanden. Auch im Schuljahr 2019/20 wird es wieder einen Mittelstufenaustausch für den Jahrgang 8 geben.

07.05.2019 „Rhapsody in School“ – Klassische Musik in Schulen

Pianistin Catherine Gordeladze zu Gast

Autorin: Frau Muthig

 

Inzwischen ist es schon zu einer Tradition geworden, dass die Musikfachschaft regelmäßig Konzert vor den Ferien organisiert. Dieses Mal wurde die deutsch-georgische Pianistin Catherine Gordeladze eingeladen, um einerseits ihre Pianokünste zum Besten zu geben und andererseits mit den Schülerinnen und Schülern ins Gespräch zu kommen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Schulleiterin Birgit Haake spielte die Musikerin ein Werk von Frédéric Chopin und forderte die Zuhörerinnen und Zuhörer auf, darauf zu achten, welche Emotionen sie während des Stückes empfinden. Anschließend stellte sich Gordeladze der ersten Fragerunde. Besonders interessiert waren die Schülerinnen und Schüler daran, wie sie Profimusikerin geworden ist und wie ihr Leben als solche aussieht. „Als ich klein war, merkte ich, dass ich ein absolutes Gehör hatte, und übte damals schon sehr fleißig. Und auch heute noch übe ich mehrere Stunden am Tag“, erklärte die Pianistin. Sie habe sich zwar auch mal als Komponistin versucht, aber dafür bleibe zu wenig Zeit.

In der zweiten Runde spielte Gordeladze ein Werk von Felix Mendelssohn Bartholdy. Wieder hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, ihre Emotionen während des Stückes zu beschreiben, und Fragen zum Stück oder zur Musikerin zu stellen. Nach dem kurzen Konzert wurden sie in die wohlverdienten Ferien entlassen.

09.04.2019 Regatta der Rechtschreibung

Deutschlehrerin Anna Muthig belegt den zweiten Platz beim Frankfurter Finale des großen Diktatwettbewerbs 2019

Autorin: Frau Wohlleben

Beim Finale des großen Diktatwettbewerbs am Donnerstagabend in der Aula der Schillerschule stand in diesem Jahr alles im Zeichen des Ruderns. Der Diktattext mit dem Titel „Die Regatta“ enthielt 74 Herausforderungen der deutschen Rechtschreibung, darunter Begriffe wie „alteingesessene Athletinnen“, „fulminantes Hand-in-Hand-Arbeiten“ und „Silhouette eines kolossalen Tretbootschwans“.

16.02.2019 Artikel Diktatwettbewerb

Vorbereitung für den „Großen Diktatwettbewerb“

Schulteam beim Trainingstag in der Schillerschule

Autorin: Frau Muthig

 

Qualmende Köpfe, klickende Kugelschreiber und Gesichter voller Fragezeichen – das Übungsdiktat am Ende des Trainingstages für den Diktatwettbewerb sorgte mit seinen kniffligen Wörtern für ein konzentriertes Arbeiten. Bei der Auswertung wurde schnell klar – mit weniger als zehn Fehlern gehörte man schon fast zur Elite. Oder wüssten Sie auf Anhieb, ob es „dreiviertel sieben“ oder „drei viertel sieben“ heißt? Oder wie man „Stop-and-go“ schreibt?

Das Schulteam, bestehend aus Schülerinnen der Oberstufe, Eltern und Lehrkräften, konnte dabei Wettbewerbsluft schnuppern und nahm diese Möglichkeit, obwohl der Trainingstag an einem Samstagvormittag stattfand, dankbar an. Nach einer kurzen Begrüßung ging es für die Teilnehmenden in einen Workshop zur Getrennt- und Zusammenschreibung. Selbst erfahrene Lehrkräfte konnten dabei noch einiges dazulernen.

12.02.2019 Lesung von Dirk Reinhard

Achtklässler lauschen den Erzählungen des Autors

Autoren: Die rasenden Reporter

Am 05.02.2019 kam Dirk Reinhardt für eine Lesung an die OHS. Er hat das Buch „Train Kids“ mitgebracht, das er in zwei Jahren fertig geschrieben hat. Schon längere Zeit hatte er den Wunsch, einen Roman über junge Flüchtlinge zu schreiben. Er hat das Buch nicht nur durch die eigene Fantasie geschrieben, sondern ist nach Mexiko geflogen, um es selbst zu erleben, und zu sehen, wie die Flüchtlinge in Mexiko klarkommen.

Die jungen Flüchtlinge haben viele Gespräche mit Reinhardt geführt. Weil er nicht immer alles verstehen konnte, nahm er die Gespräche mit den Flüchtlingen auf. Er verbrachte auch Nächte auf Friedhöfen mit den Flüchtlingen. Ihnen kann man nicht viel helfen, außer sie mit Essen, Geld oder medizinisch zu versorgen. In Mexiko kriegen Frauen nicht so einen guten Job, nachdem ihre Männer sie verlassen haben. Deswegen gehen die Mütter der Flüchtlinge nach Amerika, um einen besseren Job zu finden und Geld zu verdienen. Sie lassen ihre Kinder bei Freunden oder Nachbarn zurück. Auch Kinder, die zwei Jahre alt sind. Manche Kinder versuchen ihre Mütter zu finden. Sie klettern in Mexiko auch auf Züge, um die fast 3000 km lange Strecke zurückzulegen. In Mexiko können sie von der Polizei erwischt werden, die gegen sie Gewalt anwenden.

In dem Jugendroman von Dirk Reinhardt geht es um diese Teenager, die z. B. von Guatemala nach Mexiko fliehen, damit sie es über die Grenze in die USA schaffen. In dem Buch „Train Kids“ finden sich fünf Teenager auf dem Weg durch Mexiko. Sie werden gute Freunde und gehen den restlichen Weg zusammen.

Reinhardt zeigte auch Bilder von seiner Reise, sodass die Kinder es besser verstehen können, was er sagt und über was er redet.

 

     

Sekretariat:

Öffnungszeiten für Schüler*innen:
Montag bis Freitag: 1. große Pause: 9.20 - 9.40 Uhr
und 2. große Pause: 11.15 - 11.35 Uhr

Öffnungszeiten für Eltern, Lehrkräfte und Besucher:

Montag - Donnerstag: 08:00 - 16.00 Uhr

Freitag: 08:00 - 14.00 Uhr

Adresse

Otto-Hahn-Schule
Urseler Weg 27, 60437 Frankfurt

069 212 44 200
Fax: 069 212 44 222
E-Mail: Poststelle.Otto-Hahn-Schule@stadt-frankfurt.de

Stundenzeiten

Std.ZeitStd.Zeit
1.7.45 – 8.307.13.10 – 13.55
2.8.35 – 9.208.13.55 – 14.35
3.9.40 – 10.259.14.40 – 15.20
4.10.30 – 11.1510.15.30 – 16.15
5.11.35 – 12.2011.16.15 – 17.00
6.12.25 – 13.10