Gymnasium (G9) / Oberstufe
Förderstufe / Hauptschule / Realschule

  • Home
  • FB I (Sprachen, Kunst, Musik)

„ausKUNSTbildung“ – Projekt des Städel Museums

Schüler*innen der 8GI als Teilnehmende

Autoren: Rasende Reporte und Event Fotographie

 

„ausKUNSTbildung“ ist ein Projekt für Kinder und Jugendliche von 6-17 Jahren, angeboten vom Städel Museum. Sie sollen sich über ihre Kunstwerke mit ihrer Kreativität auseinandersetzen. Besonders angesprochen sind Förder-, Berufs- und Gesamtschulen im gesamten Frankfurter Stadtgebiet. Die Kinder und Jugendlichen lernen verschiedene Arten der Kunst kennen, wie z. B. 700 Jahre alte Kunst. Das Projekt fördert die Kompetenzentwicklung.

21.05.2019 Schüleraustausch mit Toulouse

Austauschschüler aus Frankreich

Autorin: Frau Hertz

 

Vom 7. bis zum 14. Mai 2019 waren 25 Schülerinnen und Schüler des Collège Pierre Labitrie /Tournefeuille zum Gegenbesuch bei uns an der OHS . In diesem Jahr drehte sich alles um die Grüne Soße : Die Schülerinnen und Schüler bereiteten die Frankfurter Spezialität in der Schulküche zu und auf dem darauffolgenden OHS Grüne Soße Festival krönte eine Jury aus Schülern und Lehrkräften die besten Teller. Ein Besuch in der Gärtnerei Schecker in Oberrad führte buchstäblich zu den Wurzeln des Frankfurter Traditionsgerichts. Weitere Programmpunkte in Frankfurt und Toulouse brachten die Schüler einander näher und viele Freundschaften sind entstanden. Auch im Schuljahr 2019/20 wird es wieder einen Mittelstufenaustausch für den Jahrgang 8 geben.

07.05.2019 „Rhapsody in School“ – Klassische Musik in Schulen

Pianistin Catherine Gordeladze zu Gast

Autorin: Frau Muthig

 

Inzwischen ist es schon zu einer Tradition geworden, dass die Musikfachschaft regelmäßig Konzert vor den Ferien organisiert. Dieses Mal wurde die deutsch-georgische Pianistin Catherine Gordeladze eingeladen, um einerseits ihre Pianokünste zum Besten zu geben und andererseits mit den Schülerinnen und Schülern ins Gespräch zu kommen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Schulleiterin Birgit Haake spielte die Musikerin ein Werk von Frédéric Chopin und forderte die Zuhörerinnen und Zuhörer auf, darauf zu achten, welche Emotionen sie während des Stückes empfinden. Anschließend stellte sich Gordeladze der ersten Fragerunde. Besonders interessiert waren die Schülerinnen und Schüler daran, wie sie Profimusikerin geworden ist und wie ihr Leben als solche aussieht. „Als ich klein war, merkte ich, dass ich ein absolutes Gehör hatte, und übte damals schon sehr fleißig. Und auch heute noch übe ich mehrere Stunden am Tag“, erklärte die Pianistin. Sie habe sich zwar auch mal als Komponistin versucht, aber dafür bleibe zu wenig Zeit.

In der zweiten Runde spielte Gordeladze ein Werk von Felix Mendelssohn Bartholdy. Wieder hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, ihre Emotionen während des Stückes zu beschreiben, und Fragen zum Stück oder zur Musikerin zu stellen. Nach dem kurzen Konzert wurden sie in die wohlverdienten Ferien entlassen.

09.04.2019 Regatta der Rechtschreibung

Deutschlehrerin Anna Muthig belegt den zweiten Platz beim Frankfurter Finale des großen Diktatwettbewerbs 2019

Autorin: Frau Wohlleben

Beim Finale des großen Diktatwettbewerbs am Donnerstagabend in der Aula der Schillerschule stand in diesem Jahr alles im Zeichen des Ruderns. Der Diktattext mit dem Titel „Die Regatta“ enthielt 74 Herausforderungen der deutschen Rechtschreibung, darunter Begriffe wie „alteingesessene Athletinnen“, „fulminantes Hand-in-Hand-Arbeiten“ und „Silhouette eines kolossalen Tretbootschwans“.

Sekretariat:

Öffnungszeiten für Schüler*innen:
Montag bis Freitag: 1. große Pause: 9.20 - 9.40 Uhr
und 2. große Pause: 11.15 - 11.35 Uhr

Öffnungszeiten für Eltern, Lehrkräfte und Besucher:

Montag - Donnerstag: 08:00 - 16.00 Uhr

Freitag: 08:00 - 14.00 Uhr

Adresse

Otto-Hahn-Schule
Urseler Weg 27, 60437 Frankfurt

069 212 44 200
Fax: 069 212 44 222
E-Mail: Poststelle.Otto-Hahn-Schule@stadt-frankfurt.de

Stundenzeiten

Std.ZeitStd.Zeit
1.7.45 – 8.307.13.10 – 13.55
2.8.35 – 9.208.13.55 – 14.35
3.9.40 – 10.259.14.40 – 15.20
4.10.30 – 11.1510.15.30 – 16.15
5.11.35 – 12.2011.16.15 – 17.00
6.12.25 – 13.10