Gymnasium (G9) / Oberstufe
Förderstufe / Hauptschule / Realschule

  • Home
  • FB III (Mathe, NaWi)

5.3.2019 Mistkäferprojekt

Naturwissenschaften

Klasse 6Gd gewann den BUND Jugend-Forscherpreis

Autorin: Sina Kratzer

Die Klasse 6Gd hat mit der Gestaltung eines Naturtagebuchs innerhalb des Bundeswettbewerbs des BUND den Forscherpreis gewonnen. Unsere Aufgabe in dem „Mistkäfer-Projekt“ war es, ein Biotop vom Frühjahr bis in den Herbst zu beobachten. Unsere Klasse suchte sich die mächtige Linde aus, die praktischerweise vor dem Fenster unseres Klassenraums steht.

26.2.2019 Projekttage Biokunststoffe

E-Phase arbeitet zum Thema Biokunststoffe und Mikroplastik

Bericht von Ulrike Haas und Andreas Metzler

Die Problematik des wachsenden Verbrauchs von Kunststoffen und deren Entsorgung bzw. Recycling ist in den Medien sehr präsent. Es finden sich zahlreiche Beiträge sowie Bilder, die besonders die ökologischen Folgen für Menschen und Tiere zeigen. Die Suche nach alternativen Verpackungen sowie effizienteren Recyclingverfahren ist daher von aktuellem Interesse.

Deshalb stieß der Projekttag mit dem Thema „Biokunststoffe – eine Alternative zu herkömmlichem Plastik?“, an dem die Chemiekurse der Einführungsphase in der Zeit vom 20. bis 22. Februar 2019 teilnahmen, auf eine sehr positive Resonanz seitens der Schülerinnen und Schüler.

19.02.2019 Fröhliches Experimentieren an der OHS

Viertklässler forschen bei der NaWi-Rallye

Bericht von Ulrike Haas, Fotos von Schülerinnen des WPU-Kurses „Eventfotografie“

Am Dienstag, den 29.1.2019, warteten 77 neugierige Viertklässler aus neun Grund-schulen in der Aula gespannt auf den Startschuss zur NaWi-Rallye. Sie waren  der Einladung der Fachbereichsleiterin, Frau Haas, und der Stufenleiterin 5/6, Frau Zawada, gefolgt.

Im Rahmen der Rallye gab es ein vielfältiges Angebot naturwissenschaftlicher Experimente für die Viertklässler, die von zahlreichen Lehrkräften der Fächer Biologie, Chemie und Physik vorbereitet wurden. Bei der Durchführung der Experimente erhielten die Grundschüler/innen Unterstützung von Fachlehrkräften sowie ergänzend von Schülerinnen und Schülern der naturwissenschaftlichen Leistungskurse der gymnasialen Oberstufe. Diese kümmerten sich mit großem Engagement um die Viertklässler und standen ihnen geduldig mit Rat und Tat zur Seite.

Zunächst wurden die Viertklässler von Frau Haas und Frau Zawada begrüßt und in Gruppen eingeteilt. Anschließend holten Oberstufenschüler die Viertklässler ab und brachten sie zu ihren ersten Stationen. In der Biologie erforschten die jungen Schüler/innen ihren Herzschlag und untersuchten experimentell, welche Nahrungsmittel Zucker enthalten. Farben standen im Vordergrund bei den Experimenten im Fach Chemie: Die Viertklässler analysierten Chromatogramme mit Farben und erzeugten bunte Flammen, wie sie in Feuerwerkskörpern zum Einsatz kommen. Beim Experiment „Linse-Linse-Fernrohr“ in der Physik lernten die Viertklässler den Aufbau eines Fernrohrs kennen. Weiterhin untersuchen sie verschiedene Stromkreise.

Im Anschluss an das Experimentieren trafen alle erneut in der Aula zusammen, wo die Schüler/innen begeistert berichteten, was sie besonders beeindruckt hatte Schließlich tauschten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Rallye ihren Laufzettel gegen eine persönliche Urkunde ein.

Frau Haas stand anschließend noch für Fragen der Eltern insbesondere zum neuen Angebot der „Klasse mit MINT-Schwerpunkt“ zur Verfügung.

« 1 von 5 »

 

Weitere Eindrücke von der NaWi-Rallye

Auch in diesem Jahr äußerten sich die Teilnehmenden, deren Eltern sowie die beteiligten Lehrkräfte und Oberstufenschüler/innen äußerst positiv über die NaWi-Rallye, so dass sie weiterhin ein fester Bestandteil im MINT-Angebot der Otto-Hahn-Schule bleiben wird.

12.02.2019 CSI-Mainhattan

Laborarbeit im Biologieraum

Autorin: Felicitas Trapp

Der 17. Januar 2019 war ein außergewöhnlicher Tag für uns. Wir, das heißt der Leistungskurs von Frau Dr. Jackson und der Leistungskurs von Frau Jungbluth, bekamen die Chance echte Laborarbeit, ganz im Stil von CSI Manhattan und anderen Krimiserien, zu verrichten.

15.01.2019 OHS bei „Chemie – mach mit!“

Schüler*innen der 5. Klasse erreichen den 3. Platz (Chemie der Seifenblasen)

Autor: Herr Woldt

Am 12. Dezember wurden die diesjährigen Preisträger des hessischen Landeswettbewerbs „Chemie – mach mit!“ an der Universität Frankfurt ausgezeichnet. Das Thema der Runde 2018 „Seifenblasen“ bearbeite die MINT-Erprobungsklasse 5Gd. Die Wettbewerbsmappen gelangten in die Kategorie Frühstarter. Dabei galt es, sein praktisches und theoretisches Chemiewissen auszuprobieren und unter anderem die die „beste Seifenblasen-Rezeptur“ zu erproben.

Erfreulicherweise konnte ein Team der OHS die Jury mit ihrer Arbeit überzeugen, was mit dem 3. Preis belohnt wurde. Die Ausgezeichneten, Sina Krätzer und Max Schubert, erhielten einen Sachgutschein und eine

 

Sekretariat:

Öffnungszeiten für Schüler*innen:
Montag bis Freitag: 1. große Pause: 9.20 - 9.40 Uhr
und 2. große Pause: 11.15 - 11.35 Uhr

Öffnungszeiten für Eltern, Lehrkräfte und Besucher:

Montag - Donnerstag: 08:00 - 16.00 Uhr

Freitag: 08:00 - 14.00 Uhr

Adresse

Otto-Hahn-Schule
Urseler Weg 27, 60437 Frankfurt

069 212 44 200
Fax: 069 212 44 222
E-Mail: Poststelle.Otto-Hahn-Schule@stadt-frankfurt.de

Stundenzeiten

Std.ZeitStd.Zeit
1.7.45 – 8.307.13.10 – 13.55
2.8.35 – 9.208.13.55 – 14.35
3.9.40 – 10.259.14.40 – 15.20
4.10.30 – 11.1510.15.30 – 16.15
5.11.35 – 12.2011.16.15 – 17.00
6.12.25 – 13.10