Neue Ausstellung im Verwaltungstrakt

Autorin: Dorothee Kappes

Seit letzter Woche können im Verwaltungstrakt der OHS neue Kunstwerke von Oberstufenschülerinnen und -schülern bewundert werden. Das Thema Kaltnadelradierung wurde im Kunstunterricht von Herrn Fastabend mit viel Engagement und Geschick der SchülerInnen und Schüler umgesetzt. Hierbei entstanden in zwei Kunstkursen der E-Phase gelungene Kunstwerke zu den Themen „Selbstporträt vorm Spiegel“ und „Surreale Mischwesen“.

Das grafische Tiefdruckverfahren, welches den geschickten Umgang mit einer Nadel aus massivem Stahl erfordert, mit welcher die Bildidee direkt in die Druckplatte eingeritzt wird, stellte eine besondere Herausforderung dar. Die Ergebnisse jedoch können sich sehen lassen. Für den Besucher sind farbige Selbstportraits zu entdecken. Hierbei stand für die KünstlerInnen die Auseinandersetzung mit den menschlichen Proportionen des eigenen Gesichts im Vordergrund.

Außerdem ziehen in der Ausstellung skurrile Mischwesen den Blick auf sich. Grundlage hierfür waren zunächst entstandene Collagen. Aus Zeitschriften hatten die Schülerinnen und Schüler passende Bildelemente ausgeschnitten, diese im Anschluss zusammengefügt und dann auf Radierplatte übertragen. Die Radierungen lassen zum Teil einen kritischen Blick auf Gesellschaft und Menschsein erkennen. Dabei wird deutlich, dass sich die jeweiligen KünstlerInnen neben der Drucktechnik ebenso intensiv mit einer besonderen Botschaft auseinandersetzten, die sie vermitteln wollten.

Es lohnt sich, vorbeizuschauen!